Feuer in Dachgeschoss!

F 2 Y
Einsatzort Details

Lengfeld, Am Schafbuckel
Datum 24.11.2020
Alarmierungszeit 23:08 Uhr
Einsatzende 01:48 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 40 Min.
Alarmierungsart Vollalarm
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Groß-Umstadt / Mitte
Rettungsdienst
    Polizei
      Fahrzeugaufgebot   Kommandowagen (KdoW 10)  Einsatzleitwagen (ELW 1)  Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)  Tanklöschfahrzeug (TLF 24/50)  Drehleiter Automatisch mit Korb (DLA-K 18/12)  Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20)
      Brandeinsatz

      Einsatzbericht

      Am Dienstagabend (24.11.) um kurz nach 23:00 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Dieburg von Anwohnern ein Gebäudebrand in Lengfeld gemeldet, eventuell seien noch Personen im Haus.

      Das dort wohnende Ehepaar (beide 76 Jahre alt) konnte durch Nachbarn mit Verletzungen aus dem Dachgeschoss des Einfamilienhauses gerettet werden. Dabei verletzte sich ein 23-jähriger Nachbar leicht.

      Zur Löschung des Brandes waren 80 Einsatzkräfte der Feuerwehren Otzberg, Groß-Umstadt und Dieburg vor Ort. Außerdem kümmerten sich 20 Mitarbeiter des Rettungsdienstes um die Verletzten und das THW um die Sicherung des Gebäudes.

      Die beiden Hausbewohner kamen zur Versorgung der erlittenen Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus, der Nachbar konnte nach Versorgung vor Ort zu Hause bleiben.

      Der Brand ist nach Feststellung der Feuerwehr im Bereich eines Heizgerätes im 1. Stock des Hauses ausgebrochen. Der entstandene Sachschaden dürfte nach den ersten Feststellungen bei ca. 200.000 liegen. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache erfolgen im Tagesverlauf durch die Kriminalpolizei.

      Einsatzkräfte vor Ort:
      Freiwillige Feuerwehr Otzberg/Lengfeld
      Freiwillige Feuerwehr Otzberg/Klingen
      Freiwillige Feuerwehr Otzberg/Hering
      Freiwillige Feuerwehr Otzberg/Habitzheim
      Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt/Mitte
      Freiwillige Feuerwehr Dieburg
      Brandaufsichtsdienst
      THW OV Groß-Umstadt
      DRK OV Groß-Umstadt
      Rettungsdienst
      Polizei

      Quelle Text: Polizeipräsidium Südhessen
      Quelle Fotos: FFGU

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

      Hinweis:

      Auf diesen Seiten wollen wir über die Vielfalt unserer Einsatztätigkeit informieren.
      Diese Seiten sind nicht dafür gedacht, um sich mit dem Leid anderer in Szene zu setzen. Wir sind aber der Meinung, dass es zu unserer Pflicht gehört, Sie über mögliche Gefahren und deren Folgen zu informieren.
      Die hier aufgeführten Einsätze zeigen nur einen Teil unserer Arbeit. Weder die komplette Dauer, noch die Vor- und Nachbereitung werden hier aufgezeigt.
      Text und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung ist nur nach Genehmigung erlaubt. Personen, die sich auf Fotos wiederfinden und eine Veröffentlichung an dieser Stelle nicht wünschen, bitten wir, dies uns zu melden!

      Einsatzstichwörter

      F1 Brand PKW, Mülltonne etc., Nachschau

      F2 Wohnungsbrand etc.

      F2Y Brand in Wohngebäuden mit Menschenleben in Gefahr

      F3 Ausgedehnter Brand in Sondergebäuden (z.B.: Schreinerei)

      F3Y Ausgedehnter Brand in Sondergebäuden mit Menschenleben in Gefahr

      F4 Brand als Großschadenslage

      F BMA Meldung einer Brandmeldeanlage

      F WALD 1 Brand eines Waldes oder Wiese mit geringer Ausbreitungsgefahr

      F WALD 2 Brand eines Waldes oder Wiese mit Gefahr der weiteren Ausdehnung

      H1 Kleintier in Not, Ölspur, Wasserrohrbruch, Wasser im Keller, Türöffnung, Baum auf Straße

      H2 Fahrzeug umgestürzt, Bauunfall...

      H KLEMM 1 Y  Person in Pkw oder Maschine eingeklemmt

      Die vollständige Beschreibung der Einsatzstichwörter mit einsatztaktischen Parametern finden sie hier (pdf)