Wie finanziert sich die Feuerwehr?

Thorben Wengert / pixelio.deDie Feuerwehr ist immer dann gefragt, wenn es gilt, Mitbürger/-innen aus Notlagen zu helfen. Sie gehört in dieser Rolle zur Stadt Groß-Umstadt.

Somit ist zunächst auch die Stadt in der Verpflichtung, ihre Feuerwehr so auszustatten, dass der Brandschutz sichergestellt ist.

Da dies insbesondere bei der Ersatzbeschaffung teurer Spezialfahrzeuge erhebliche Mittel erfordert, gibt das Land Hessen nach genauen Regeln Zuschüsse aus dem Aufkommen der Feuerschutzsteuer und aus allgemeinen Haushaltsmitten.

Aufgrund der Haushaltslage von Kommune und Land benötigt die Feuerwehr weitere Unterstützung, wenn es darum geht, die Ausrüstung auf dem Stand zu halten, der in der Vergangenheit erreicht wurde oder wenn Verbesserungen sinnvoll und notwendig sind. Hier hilft der Verein "Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt/Mitte e.V.", zu dem nach Satzung zwingend alle Mitglieder der Einsatzabteilung, der Alters- und Ehrenabteilung, der Jugendfeuerwehr und einer künftigen Kinderfeuerwehr gehören. Sie können hier als förderndes Mitglied einen finanziellen Beitrag dazu leisten, dass auch in der Zukunft die Einsatzkraft so hoch wie heute ist.

Mitgliedschaft

Der Mitgliedsbeitrag beträgt für fördernde Mitglieder mindestens 15,- Euro pro Jahr. Über die Verwendung der Mittel entscheidet der gewählte Vereinsvorstand. Bei der jährlichen Hauptversammlung, zu der auch natürlich alle fördernden Mitglieder eingeladen werden, wird ein Rechenschaftsbericht abgelegt. Der Verein ist vom Finanzamt Dieburg als gemeinnützig anerkannt und somit berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen, die steuerlich geltend gemacht werden können.

Mehr Informationen

Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen über unsere Arbeit und natürlich auch über das, was wir mit den Mitgliedsbeiträgen in der Vergangenheit realisieren konnten. Hierzu stehen Ihnen der erste Vorsitzende des Vereins sowie der Kassierer zur Verfügung.

[ zurück ]

Suche

facebook twitterfeed