Übung: Gebäudebrand mit vermissten Personen

Übung mit HöchstWährend sich wohl alle anderen Einwohner Deutschlands bei den subtropischen Temperaturen am Freitag, dem 3. Juli 2015 im Schwimmbad oder an einem anderen kühlen Platz aufhielten, probten die Stützpunktfeuerwehren Groß-Umstadt/Mitte, Höchst und Dieburg den Ernstfall.

Weiterlesen...

Feuerwehr Großübung im Logistikzentrum Fiege in Dieburg

Fiege GroßübungZu einer Großübung in einem Dieburger Industrielager wurden die Freiwilligen Feuerwehren Dieburg, Münster, Altheim und Groß-Umstadt, sowie zahlreiche Einheiten des Rettungsdienstes am Donnerstag (21.05.2015) gegen 18 Uhr alarmiert.

Angenommen wurde ein Feuer im Bereich einer Laderampe, das zum Vollbrand eines Sattelschleppers führte.

Weiterlesen...

100 Euro für 10 Jahre Feuerwehr

GruppenbildMitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Hessen erhalten künftig nach zehn Jahren 100 Euro.

Mit dieser neuen Prämie würdigt die Landesregierung den ehrenamtlichen Einsatz auch finanziell - und hofft auf mehr Nachwuchs.

Weiterlesen...

Weg für den großen Feuerwehr-Führerschein ist frei

tlf24_50_600px_neuDer Bundesrat hat in seiner Plenarsitzung am 27. Mai 2011 den Beschluss des Deutschen Bundestages über den Feuerwehr-Führerschein bis 7,5 Tonnen Gesamtmasse gebilligt.

„Nun ist der Weg endgültig frei für die Umsetzung in den Ländern“, freut sich Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Weiterlesen...

Gebäudebrand in Dieburg

Brennt Fachwerkhaus am 22.02.2011Aus bislang ungeklärter Ursache brach am Vormittag des 22. Februar 2011 im Dachgeschoss eines der ältesten Gebäude aus dem 15. Jahrhundert in Dieburg ein Brand aus. Gegen 10 Uhr löste die Zentrale Leitstelle Darmstadt-Dieburg Alarm aus.

Das erste Obergeschoss sowie das Dachgeschoss des Fachwerkhauses in der Zuckerstraße standen beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte bereits im Vollbrand.

 

Weiterlesen...

Moderne Technik ersetzt Museumsstück

Übergabe Abrollbehälter DekonDie letzte Dienstfahrt hat das Dekontaminations-Fahrzeug (DMF) wohl am Montagabend hinter sich gebracht.

Die Umstädter Katastrophenschützer haben viele Jahre mit dem alten MAN-Lastkraftwagen gearbeitet. „Das Fahrzeug ist mit seinen 36 Jahren älter als ich“, sagte Groß-Umstadts Stadtbrandinspektor Stephan Teich.

Weiterlesen...

Derzeitige Alarmierungsproblematik

Hartmut910 / pixelio.deAktuell wundern sich zahlreiche Umstädter Bürger, dass die Sirenen im Stadtgebiet öfter heulen, als es bisher der Fall war.

Hierzu möchten wir nachfolgend ein paar Erläuterungen geben, da es künftig häufiger vorkommen kann.

Weiterlesen...

Gemeinschaftsübung mit FF Richen

Übung Gymnasium"Bestätigter Brand mit Menschenleben in Gefahr" so lautete das Stichwort für die gemeinsame Übung der Stützpunktfeuerwehr Groß-Umstadt/Mitte und der Feuerwehr Groß-Umstadt/Richen.

Ein Alarmstichwort, dass nicht nur bei den beteiligten Einsatzkräften der Feuerwehr  den Pulsschlag maßgeblich erhöhen dürfte.

Weiterlesen...