Zahlreiche Unwettereinsätze

Zahlreiche Einsätze hatte die Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt/Mitte nach einem Unwetter am späten Donnerstagabend abzuarbeiten. Die Ausmaße beschäftigten die Einsatzkräfte bis spät in die Nacht und auch noch am Folgetag.

Bereits knapp 10 Minuten nach Beginn des Unwetters wurden zahlreiche Bäume und Äste auf der Bundesstraße 45 zwischen Abfahrt Haxenmühle und Wiebelsbach gemeldet. Innerhalb kürzester Zeit ergänzten weitere Einsatzstellen im gesamten Stadtgebiet das Einsatzgeschehen.

Während beispielsweise die Stadt Dieburg neben umgefallenen Bäuimen auch von vollgelaufenen Kellern getroffen wurde, waren in Groß-Umstadt glücklicherweise nur die Sturmschäden zu beseitigen. Trotz allem beschäftigten mehr als sieben Einsatzstellen die Kräfte bis ca. 4:30 Uhr.

Auch am Folgetag wurden die ein oder anderen Schäden beseitigt.

Thomas Neumann
Pressesprecher

 

[ zurück ]