Waldbrandübung in Groß-Umstadt

Waldbrandübung 2012Am Samstag dem 14.04.2012 fand im Waldgebiet zwischen den Groß-Umstädter Stadtteilen Raibach und Dorndiel die diesjährige Waldbrandübung der Feuerwehren des Ostkreises statt.

Ausgangslage war ein Feuer auf einer Fläche von ca. 50 ha im Bereich der Waldabteilungen 11 und 12, welches sich aufgrund der trockenen Witterung rasch ausbreiten konnte.

Im Übungsverlauf wurde die Waldbrandbekämpfung in zwei Abschnitten durchgeführt, sowie weitere Abschnitte im Bereich der Löschwasserentnahme und des Bereitstellungsraumes gebildet. Die während der Löscharbeiten benötigte Wasserversorgung wurde durch Pendelverkehr von Großtanklöschfahrzeugen durchgeführt.



Die Einsatzleitung unter Stadtbrandinspektor Stephan Teich wurde auf einem naheliegenden Waldparkplatz in Form einer stationären Führungsstelle eingerichtet. Der Betrieb wurde durch die IuK-Gruppe Groß-Bieberau und die Führungsgruppe TEL des Landkreises zur Unterstützung der Einsatzleitung sichergestellt.

Der zuständige Revierförster, der erste Stadtrat der Stadt Groß-Umstadt, der Brandschutzaufsichtsdienst des Regierungspräsidiums Darmstadt, sowie der Kreisbrandinspektor des Landkreises Darmstadt-Dieburg machten sich vor Ort ein Bild von der Lage.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehren Groß-Umstadt mit allen Stadtteilen
Feuerwehr Babenhausen
Feuerwehr Groß-Zimmern
Feuerwehr Dieburg
IuK-Gruppe Groß-Bieberau
Führungsgruppe TEL
Brandschutzaufsichtsdienst Regierungspräsidium
Kreisbrandinspektor und stellv. Kreisbrandinspektor
Erster Stadtrat Stadt Groß-Umstadt
Revierförster Willi Schäfer

120 Einsatzkräfte

Quelle:  Pressegruppe Feuerwehren Darmstadt-Dieburg

http://www.feuerwehr-darmstadt-dieburg.de/page/index.php

 

[ zurück ]