Undichter Kesselwagen!

H GEFAHR 2
Einsatzort Details

Babenhausen, Bismarckplatz
Datum 09.12.2018
Alarmierungszeit 08:20 Uhr
Einsatzende 11:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 40 Min.
Alarmierungsart Vollalarm
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Groß-Umstadt / Klein-Umstadt
    Feuerwehr Groß-Umstadt / Heubach
      Feuerwehr Groß-Umstadt / Wiebelsbach
        Feuerwehr Groß-Umstadt / Kleestadt
          Feuerwehr Groß-Umstadt / Mitte
          Fahrzeugaufgebot   Kommandowagen (KdoW 10)  Einsatzleitwagen (ELW 1)  Gerätewagen Gefahrgut (GW-G 2)  ABC-Erkundungskraftwagen (ABC-ErkKW)  Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20)
          Technische Hilfe

          Einsatzbericht

          Am Sonntag, dem 09.12.2018, wurde die Freiwillige Feuerwehr Babenhausen mit dem Stadtteil Langstadt und dem Gefahrgutzug Groß-Umstadt um 08:20 Uhr zu einem Gefahrstoffaustritt aus einem Güterwagon alarmiert.

          Bereits auf der Anfahrt konnte mit Hilfe der Stoffnummer der Stoff ermittelt und somit erste Erkenntnisse gesammelt werden. Beim Eintreffen räumte die Feuerwehr Babenhausen den Bahnhof und sperrte den Gefahrenbereich weiträumig ab. Anschließend wurde die Brandbekämpfung sichergestellt und ein Trupp unter Atemschutz erkundete die Austrittsstelle und dichtete diese ab. Nach diesen Maßnahmen übernahm der Gefahrgutzug Groß-Umstadt den Bereich und führte mehrere Messungen durch. Alle durchgeführten Messungen waren negativ.

          Es stellte sich heraus, dass es sich bei der Flüssigkeit um Kondenswasser handelte. Damit konnte der Bahnhof wieder freigegeben und die Einsatzstelle an die Deutsche Bahn übergeben werden.

          Vor Ort eingesetzt:

          - Feuerwehren Babenhausen und Langstadt
          - Gefahrgutzug Feuerwehr Groß-Umstadt
          - ELW2 Pfungstadt
          - Brandschutzaufsichtsdienst
          - Pressegruppe DA-DI
          - Führungsunterstützungsgruppe DA-DI
          - Rettungsdienst mit Regel – RTW, OLRD, SEG DRK
          - DB Notfallmanager
          - Bundespolizei
          - Polizei

          Insgesamt 110 Einsatzkräfte mit 26 Fahrzeugen.

          Quelle Text: kfv-dadi.de
          Fotos. Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt

           

          Mehr Fotos unter dem Presselink.

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           

          Hinweis:

          Auf diesen Seiten wollen wir über die Vielfalt unserer Einsatztätigkeit informieren.
          Diese Seiten sind nicht dafür gedacht, um sich mit dem Leid anderer in Szene zu setzen. Wir sind aber der Meinung, dass es zu unserer Pflicht gehört, Sie über mögliche Gefahren und deren Folgen zu informieren.
          Die hier aufgeführten Einsätze zeigen nur einen Teil unserer Arbeit. Weder die komplette Dauer, noch die Vor- und Nachbereitung werden hier aufgezeigt.
          Text und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung ist nur nach Genehmigung erlaubt. Personen, die sich auf Fotos wiederfinden und eine Veröffentlichung an dieser Stelle nicht wünschen, bitten wir, dies uns zu melden!

          Einsatzstichwörter

          F1 Brand PKW, Mülltonne etc., Nachschau

          F2 Wohnungsbrand etc.

          F2Y Brand in Wohngebäuden mit Menschenleben in Gefahr

          F3 Ausgedehnter Brand in Sondergebäuden (z.B.: Schreinerei)

          F3Y Ausgedehnter Brand in Sondergebäuden mit Menschenleben in Gefahr

          F4 Brand als Großschadenslage

          F BMA Meldung einer Brandmeldeanlage

          F WALD 1 Brand eines Waldes oder Wiese mit geringer Ausbreitungsgefahr

          F WALD 2 Brand eines Waldes oder Wiese mit Gefahr der weiteren Ausdehnung

          H1 Kleintier in Not, Ölspur, Wasserrohrbruch, Wasser im Keller, Türöffnung, Baum auf Straße

          H2 Fahrzeug umgestürzt, Bauunfall...

          H KLEMM 1 Y  Person in Pkw oder Maschine eingeklemmt

          Die vollständige Beschreibung der Einsatzstichwörter mit einsatztaktischen Parametern finden sie hier (pdf)