Brennt Scheune!

F 3
Einsatzort Details

Brombachtal/Langenbrombach, Oberdörfer Straße
Datum 07.08.2018
Alarmierungszeit 23:53 Uhr
Einsatzende 04:00 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 7 Min.
Alarmierungsart Teilalarm
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Groß-Umstadt / Mitte
Fahrzeugaufgebot   Tanklöschfahrzeug (TLF 24/50)
Brandeinsatz

Einsatzbericht

DasTanklöschfahrzeug wurde zu einer überörtlichen Löschhilfe in den Odenwaldkreis nach Langenbrombach alarmiert. Dort sorgte es im Pendelverkehr mit weiteren Tanklöschfahrzeugen für Wassernachschub an der Einsatzstelle.

Bericht der Feuerwehr Brombachtal:

Um 23:37 Uhr wurde die Feuerwehr Brombachtal zu einem Scheunenbrand nach Langen-Brombach (F2) alarmiert, bereits auf der Anfahrt könnte der Brand bestätigt werden.

Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten und der Witterung wurde das Einsatzstichwort auf Großbrand (F3) erhöht und umfangreich nachalarmiert.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Brombachtal, Michelstadt, Michelstadt/Rehbach, Erbach, Reichelsheim, Höchst, Bad König Zell, DRK Bad König und aus dem Nachbarlandkreis ein Tanklöschfahrzeug aus Groß-Umstadt mit insgesamt ca. 120 Einsatzkräften. Unterstützt wurde die örtliche Einsatzleitung durch die IUK-Gruppe und den Brandschutzaufsichtsdienst des Odenwaldkreises.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergriff auf das Wohnhaus, angrenzende Stallungen und weitere Strohlager verhindert werden.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle unterstützenden Einheiten aus dem Odenwaldkreis und Groß-Umstadt.

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Michelstadt
Freiwillige Feuerwehr Erbach/Odw.
Feuerwehren der Gemeinde Reichelsheim / Odw.
Freiwillige Feuerwehr Zell
DRK OV Bad König
Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt
IuK-Gruppe Odenwaldkreis
KFV Odenwaldkreis

Quelle Text: Freiwillige Feuerwehr Brombachtal

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

Hinweis:

Auf diesen Seiten wollen wir über die Vielfalt unserer Einsatztätigkeit informieren.
Diese Seiten sind nicht dafür gedacht, um sich mit dem Leid anderer in Szene zu setzen. Wir sind aber der Meinung, dass es zu unserer Pflicht gehört, Sie über mögliche Gefahren und deren Folgen zu informieren.
Die hier aufgeführten Einsätze zeigen nur einen Teil unserer Arbeit. Weder die komplette Dauer, noch die Vor- und Nachbereitung werden hier aufgezeigt.
Text und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung ist nur nach Genehmigung erlaubt. Personen, die sich auf Fotos wiederfinden und eine Veröffentlichung an dieser Stelle nicht wünschen, bitten wir, dies uns zu melden!

Einsatzstichwörter

F1 Brand PKW, Mülltonne etc., Nachschau

F2 Wohnungsbrand etc.

F2Y Brand in Wohngebäuden mit Menschenleben in Gefahr

F3 Ausgedehnter Brand in Sondergebäuden (z.B.: Schreinerei)

F3Y Ausgedehnter Brand in Sondergebäuden mit Menschenleben in Gefahr

F4 Brand als Großschadenslage

F BMA Meldung einer Brandmeldeanlage

F WALD 1 Brand eines Waldes oder Wiese mit geringer Ausbreitungsgefahr

F WALD 2 Brand eines Waldes oder Wiese mit Gefahr der weiteren Ausdehnung

H1 Kleintier in Not, Ölspur, Wasserrohrbruch, Wasser im Keller, Türöffnung, Baum auf Straße

H2 Fahrzeug umgestürzt, Bauunfall...

H KLEMM 1 Y  Person in Pkw oder Maschine eingeklemmt

Die vollständige Beschreibung der Einsatzstichwörter mit einsatztaktischen Parametern finden sie hier (pdf)